Classic Swedish Yachts stellt Ihnen hier ihr „Flaggschiff“ vor, die Swede 68, entworfen von Häkan Södergren, einem der angesehensten Yachtdesigner Skandinaviens. Sie werden die klassischen Linien sofort erkennen und schätzen, die vom eigenen Stil und Erfahrungsschatz des Designers geprägt sind. Hier werden unsere Vorstellungen und Ambitionen wiedergespiegelt.

Trotz der geringen Verdrängung beträgt die Segelfläche mit Großsegel und der Arbeitsfock 206 m2, und sorgt damit selbst bei leichtesten Winden für optimale Segeleigenschaften.

Die Swede 68 ist ein „Wolf im Schafspelz“.

Mit den schönen klassischen Linien und dem Teakdeck, den Aufbauten und Cockpit aus feinsten Mahagoni, welche nach den höchsten Standarts skandinavischer Handwerkskunst gebaut werden, kann sich die Swede 68 in der obersten Klasse der Luxus-Segelyachten einreihen.

Im Innenraum der Yacht finden Sie überall die gleiche hochwertige Qualität und Oberflächenverarbeitung vor. Wir haben uns bei der Innengestaltung für zwei elegante Kabinen entschieden, die jeweils über eine Doppelkoje und eine integrierte Nasszelle verfügen. Eine zusätzliche Kabine für die Besatzung befindet sich an Steuerbord in der Nähe des Hauptniedergangs. Die Eignerkabine verfügt über großzügigen Stauraum und Schränke. Ein Sitzplatz und ein Klapptisch tragen zur Gemütlichkeit bei.

Die Hauptkabine besteht aus einem u-förmigen Sofa an Backbord mit einem Esstisch für sechs bis acht Personen. Ein weiteres Sofa steht auf der Steuerbordseite, dahinter befindet sich die Navigationsecke mit Kartentisch. Gegenüber vom Kartentisch finden Sie die gut ausgestattete Pantry. Hinter der Pantry befindet sich die zweite Nasszelle.

Die Achterkabine ist mit einer Doppelkoje und zwei separaten Sesseln ausgestattet. Der Innenausbau lässt sich selbstverständlich an die speziellen Wünsche des neuen Eigners anpassen, so können beispielsweise weitere Kojen aufgestellt werden.

Das 7/8 Rigg besteht aus einem Carbonmast und Carbonbaum. Die hydraulische Masthebevorrichtung ( „mast jack“ ) ermöglicht eine Regulierung des Drucks auf das Rigg selbst beim Segeln. Die drei Salinge sind um 25° nach Achtern gepfeilt, womit die Bedienung der Backstagen unter normalen Bedingungen entfällt. Alle Fallen, Schoten und Trimmleinen sind in das Cockpit umgelenkt, damit sie auf sichere und einfache Art bedient werden können. Die selbstholenden „Anderson“ Winschen sowie die Rollreffanlage ( elektrisch oder hydraulisch ) garantieren eine leichte Handhabung. Sämtliche Schoten, Fallen und Trimmleinen verschwinden in einem extra vorgesehenen Staufach und sorgen damit für ein aufgeräumtes Cockpit.

Hinter dem Anker-Stauraum befindet sich ein großes Fach für die zusätzlichen Segel. Sie brauchen nur die Luken öffnen und schon können Sie die Segel setzen. So liegen keine Segel an Deck. Sie werden einfach dort verstaut, wo sie hingehören.

Die Segel werden in Zusammenarbeit mit North Sails hergestellt. Zum Tourensegeln empfehlen wir neben Großsegel und Arbeitsfock einen Code 0 ( „Reacher“ ), und einen Gennaker oder Spinnaker.

Unter dem Achterdeck haben wir die Rettungsinsel, ein aufblasbares Dinghi inklusive einem dazugehörigen Kompressor und zusätzlichen Stauraum eingeplant. Eine Schwimm-/Rettungsleiter befindet sich am Heck.

Wenn Sie nähere Informationen wünschen, bewegen Sie die Maus einfach über den jeweiligen Info-Punkt boat-spec-info-ico2.


Data

Länge über alles 20,62 m 67.65 ft
Länge der Wasserlinie 16,20 m 53.15 ft
Breite über alles 4,40 m 14.45 ft
Tiefgang 2,75 m 9.02 ft
Verdrängung 18,30 Tonnen 40,352 lbs
Tragfähigkeit 7,10 Tonnen 15,655 lbs
Prism. Koeff. 0,572 0.572
Aufrichtendes Moment bei 1 Grad 450 450

Sail Areas

Großsegel 128,00 m2 1377.00 sqft
Fock 78,00 m2 839.00 sqft
Reacher 126,00 m2 1356.00 sqft
Spinnaker 230,00 m2 2475.00 sqft

Allgemeine Information

Mit der leichtgewichtigen Hartschale und den großen Segelflächen wird die Schwede 68 all Ihre Sinne kitzeln.


Detailed information